Meister*in im Maler- und Lackiererhandwerk

München macht Meister – seit mehr als 90 Jahren.

Previous
Next

Ausbildung

icon_mitbringen

Welche Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

  • Handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt und Sinn für Ästhetik
  • Soziale Kompetenzen
  • Selbständiges Arbeiten, aber auch Engagement im Team
  • Freude am Lernen
icon_lernen

Welche Lerninhalte erwarten mich?

  • Werkstoffe und deren Einsatzgebiete
  • Beurteilung der zu bearbeitenden Untergründe
  • Historische und zeitgemäße Gestaltungs- und Anwendungstechniken
  • Moderne, zeitgemäße Form-, Farb- und Schriftgestaltung
  • Einsatz von neuen Medien und Programmen
  • Betriebsführung und Kalkulation
  • Umgang mit Kunden
  • Rechtliche Vorschriften
  • Personalführung
  • Umgang und Ausbildung von zukünftigen Fachkräften, Ausbildereignungsprüfung
icon_abschluss

Welchen Abschluss kann ich erzielen?

  • Meister*in im Maler- und Lackiererhandwerk (DQR6)
icon_zukunft

Welche Jobmöglichkeiten habe ich?

  • Unternehmer*in im Maler- und Lackiererhandwerk
  • Meister*in in einem Malerbetrieb
  • Sachverständiger*in im jeweiligen Gewerk
  • Anwendungstechniker*in in der Farb- und Lackindustrie
  • Außendienstmitarbeite*in in der Farb- und Lackindustrie
  • Weiterbildung zum/zur Restaurator*in im Handwerk (DQR7)
  • Weiterbildung zum/zur Betriebswirt*in im Handwerk (DQR 7)
  • Fachlehrer*in an beruflichen Schulen
  • Studium an der Fachhochschule oder Universität

Fakten

Vorbildung
Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk (DQR4)

Dauer
1 Jahr in Vollzeit
September bis Juli

Kosten
Kein Schulgeld, dafür variable Aufwendungen für Unterrichtsmaterialien, schulische Veranstaltungen, Verbrauchsstoffgeld und Prüfungsgebühren

Fördermöglichkeiten
BAföG/AFBG

Ansprechpartner
Hr. Thalmayr
+49 89 233 34 909
jakob.thalmayr@muenchen.de

Anmeldung
Fr. Gusenbauer
+49 89 233 34 901
claudia.gusenbauer@muenchen.de

Infos

Video abspielen

Die Meisterprüfung im Corona-Jahr 2020 – eine große Herausforderung.

Scroll to Top