Öffnungszeiten in den Sommerferien:

Montag – Freitag     08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Im Zeitraum vom 11.08.2022 – 23.08.2022 ist das Sekretariat geschlossen!

Neuer Kurs für Restaurator*innen im Handwerk im Oktober 2022

Seit der Neuordnung der Weiterbildung zum Restaurator und zur Restauratorin im Handwerk startet in München am 17. Oktober 2022 der Fortbildungskurs zum zweiten Mal… mehr Infos und Anmeldeblatt

Die Fachschule für Farb- und Lacktechnik stellt sich vor

Video abspielen

Die Meisterschule für das Vergolderhandwerk – immaterielles Weltkulturerbe

Video abspielen

Die Münchner Meisterschule geht neue Wege

Zum Tode von Siegfried Federl

Wer wird eigentlich Kerzenhersteller*in?

Ein Podcast auf M94,5, bei dem Schüler*innen unserer Schule ihre aktuellen Arbeiten vorstellen und erzählen, warum sie den Beruf gewählt haben.

Stilkundefahrt der Abschlussklassen unserer Vergolder*innen und Kirchenmaler*innen nach Südtirol

Die Abschlussklassen der Vergolder*innen und Kirchenmaler*innen haben im Herbst 2021 eine Stilkundefahrt nach Südtirol in das schöne Trentino gemacht und dabei viele neue und schöne Erfahrungen gesammelt… 

Alter Tempel - Junge Schüler: Unterricht im Westpark

Ende Juni konnte die Außenbalustrade der Münchner Thai Sala im Westpark von den Schülern und Schülerinnen der Münchner Berufsschule für Farbe und Gestaltung neu beschichtet und somit dessen Erhalt für die Zukunft gewährleistet werden.

Vom 21. bis zum 23. Juni 2022 fanden sich die Auszubildenden des Kirchenmaler-, Vergolder-, Maler- und Kerzenhersteller-Handwerks des 1. Lehrjahres im Westpark für die Erneuerung der Beschichtung der Tempelbalustrade zusammen.

Nach dem Austeilen der Projektmappen und der Gruppeneinteilung wurde zunächst die lose Altbeschichtung manuell entfernt. Es folgte das ebenfalls manuelle gründliche Abschleifen der Brüstungsteile. Der Schutz der freiliegenden Holzstellen konnte mit mit einer Wetterschutzlackierung gesichert werden. Diese wurde nach der Trocknung kurz angeschliffen, um eine gute Haftung der darauffolgenden Beschichtung zu ermöglichen. Die Brüstung wurde abschließend von den Auszubildenden zweimalig mit einem Wetterbeständigen Acrylharzlack, in der ursprünglichen Farbigkeit beschichtet.

Das Projekt erfüllte neben dem Erhalt der Tempelbrüstung natürlich weitere wichtige Ziele. Die Schüler und Schülerinnen konnten so außerhalb des Klassenzimmers bei herrlichem Sommerwetter neue Erfahrungen sammeln und die in der Schule angeeigneten theoretischen Kenntnisse zur Holzbeschichtung direkt am Objekt anwenden. Außerdem trainierten die angehenden Gesellinnen und Gesellen ihre sozialen und personalen Kompetenzen. Die Aufgaben in den berufsübergreifenden Teams reichten von der Dokumentation der gemeinsamen Arbeit über das Einrichten und Aufbauen der Arbeitsplätze bis hin zu Sauberkeit und Ordnung während der Arbeit.

Durch den tatkräftigen und lobenswerten Einsatz der Schülerinnen und Schüler der Münchner Farbe Schulen wurde der Fortbestand eines kleinen Münchner „Juwels“ auf viele weitere Jahre gesichert.

Restaurator*innen im Handwerk im Thai-Salah im Münchner Westpark

Die Teilnehmer*innen des aktuellen Fortbildungskurses zur Restaurator*in im Handwerk an der Städtischen Meisterschule für das Vergolderhandwerk München haben jetzt die Möglichkeit, all ihre Fertigkeiten und Kenntnisse anzuwenden und ein Konzept zur Erhaltung des „Thailändischen Schmuckstückes“ im Münchner Westpark zu entwickeln. 

Klassenfahrt der Technikerklasse nach Zürich

Der Besuch der Schule für Gestaltung in Zürich war nur eine Station der diesjährigen Klassenfahrt der Schüler*innen der Fachschule für Farb- und Lacktechnik im zweiten Ausbildungsjahr…

Formen traditionellen Handwerks in Bayern und ihre Weiterentwicklung

Im Rahmen einer Ausstellung in der GALERIE HANDWERK in München wurden sehenswerte Exponate gezeigt. Das abgebildete Wechselbild wurde von Schüler*innen unserer Meisterschule für das Vergolderhandwerk angefertigt.

 Infos zum Unterricht

Seit dem 3. April 2022 besteht bis auf Weiteres im Unterricht und auf den Freiflächen keine Verpflichtung zum Tragen der FFP2-Maske mehr.

In den Treppenhäusern des Moduls 2 (Gebäude mit roten Eingangsportalen) ist das Tragen einer FFP2-Maske jedoch nach wie vor verpflichtend, da hier mit besonders schutzbedürftigen Personen zu rechnen ist.

Auch die regelmäßigen COVID19-Schnelltests sind bis auf Weiteres fortzuführen.

Scroll to Top