Fortbildungskurs 2015/16 zum Restaurator/Restauratorin im Handwerk

 

01
02
03
04

 

Auch der diesjährige Fortbildungskurs zum/zur RestauratorIn im Handwerk konnte unter der bewährten Führung von Herrn Dr. Martin Brandl eine dreitägige Exkursion durch Unterfranken durchführen. Ziel der abwechslungsreichen Studienfahrt, so Herr Dr. Brandl, ist es Denkmalpflege und Denkmalschutz von seiner praktischen Seite her zu erfahren. Herr Dr. Brandl ist Referent des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege und hat sein Büro in Schloss Seehof bei Bamberg. Zu seinen Aufgaben gehört die Beratung und Unterstützung von Denkmaleigentümern. Von Lohr am Main über Kreuzwertheim, Amorbach und Miltenberg bis Kleinwallstadt begegneten die KursteilnehmerInnen den vielfältigen Aufgaben und Problemen der Praktischen Bau- und Kunstdenkmalpflege.

 

 

 

Fortbildungskurs 2014/15 zum Restaurator/Restauratorin im Handwerk in Franken

 

1
2
3
4
5
6
7
8

 

Der Fortbildungskurs „Restaurator/Restauratorin im Handwerk“ 2014/15 an der Städtischen Meisterschule für das Vergolderhandwerk konnte zum 5. Mal eine Exkursion zum Thema „Denkmalpflege/Denkmalschutz“ in Franken durchführen. Geplant, geleitet und durchgeführt wurde die Exkursion von Herrn Dr. Martin Brandl, der Gebietsreferent am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege ist. Von seinem Amtssitz in Schloss Seehof bei Bamberg aus ist er zuständig für die Gebiete Unter-, Mittel- und Oberfranken. Die Rundreise mit Herrn Dr. Brandl begann in Karlstadt bei einem Bürgerhaus des 16. Jh. Über Miltenberg, Amorbach und Himmelthal führte der Weg am dritten Tag nach Aschaffenburg. Ziel der Exkursion ist es, den Kursteilnehmerinnen und -Teilnehmern eine kompakte, praxisbasierte Einführung in das Themenfeld der praktischen Bau- und Kunstdenkmalpflege zu geben...

 >> mehr Infos