Ausbildung zum Gestalter bzw. Gestalterin für visuelles Marketing

 

 

Die Ausbildung
Im Jahr 2004 löste der „Gestalter und die Gestalterin für visuelles Marketing“ die ehemalige Berufsbezeichnung des „Schauwerbegestalter“ und der „Schauwerbegestalterin“ ab. Die Ausbildungsverordnung wurde dabei um kaufmännische Inhalte und Kenntnisse im IT-Bereich erweitert. 

Der Beruf des/der „Gestalter/in für visuelles Marketing“ wird im dualen System ausgebildet. Es wird mindestens ein Hauptschulabschluss vorausgesetzt. Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit der IHK-Abschlussprüfung. Ausbilder findet man in verschiedensten Unternehmen des Einzelhandels, im Messebau, bei Display- und Markenartikelindustrie, in der Werbefotografie und bei selbstständigen Betrieben des visuellen Marketings. 

 

Die Arbeitsgebiete
Gestalter und Gestalterinnen für visuelles Marketing arbeiten im Bereich der Verkaufsförderung, der optimalen Inszenierung und Präsentation von Waren, Produkten und Dienstleistungen und der Werbung. Sie planen und organisieren Events und sind für Öffentlichkeitsarbeit und Promotions zuständig.

 

Die Zukunft

Möglichkeiten gibt es viele:

„Chefdekorateur“, Teamleitung in der Dekorationsabteilung oder in anderen Bereichen des visuellen Marketings und vieles mehr. Die internen Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den Unternehmen sind sehr unterschiedlich. Daneben gibt es Angebote der Weiterbildung auch auf schulischer Ebene:

1. Zweijährige Weiterbildung an der städt. Fachschule für Farb- und Lacktechnik in München

2. Zweijährige Weiterbildung an der Bundesfachschule für Werbegestaltung Stuttgart zum/zur Staatlich geprüften Werbegestalter/in, Messebauleitung, Meister/in für Schilder- und Lichtreklametechnik

3. Einjährige Weiterbildung zum/zur Fachwirt/in visual merchandising (IHK) in der Akademie Dorfen 4. Studium an der FH für Retail Design in Düsseldorf

 

Ansprechpartner
Fr. Manuela Gail

Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 89 233 32816
Fax: +49 89 233 32817